DIE BLICKWINKELSCHMIEDE

Die Blickwinkelschmiede ist eine im April 2021 gegründete gemeinnützige GmbH, die sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendlichen eine tiefergehende Berufsorientierung zu ermöglichen als es üblicherweise im Schulalltag stattfinden kann. Im Schuljahr 2021/22 starten wir dazu mit einem einjährigen Pilotprojekt an zwei Schulen in und um München. Dieses einjährige Programm besteht aus vier Präsenzseminaren, die über das Schuljahr verteilt an vier Samstagen stattfinden.
Während der Pilotphase bringen wir die Teilnehmer:innen in Form von Koordinatorentreffen in Verbindung mit den örtlichen Verwaltungs-behörden und der Wirtschaft. So schaffen wir einen generations- und branchenübergreifenden Dialog zur nachwuchsorientierten Entwicklung des Standorts.

Das Ziel ist es, der Jugend Einblicke in die regionale Wirtschaft und die damit verbundenen Möglichkeiten zu geben, gleichzeitig aber die Verwaltungsbehörden mit einzubeziehen, um regionale Förderprogramme auf den Weg zu bringen. Die Blickwinkelschmiede sieht sich in der Rolle des Vermittlers zwischen dem Nachwuchs, den Verwaltungsapparaten und der Wirtschaft.

Zum jetzigen Zeitpunkt greift die Blickwinkelschmiede auf ein Team von über 20 ehrenamtlich Engagierten aus den unterschiedlichsten Altersgruppen und Professionen zurück. Die einjährige Betreuung der Jugendlichen wird von eigens ausgebildeten Coaches durchgeführt.

JETZT INFORMIERT BLEIBEN

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

DIE CROWDFUNDING KAMPAGNE

Für die Macher von Morgen

Mit unserem einjährigen Mentoring-Programm unterstützen wir Jugendliche dabei, ihre Stärken und Talente zu erkennen und sich ihrer Werte und Lebensziele bewusst zu werden. Wir vermitteln ihnen einen inneren Kompass für ihren weiteren Werdegang und geben ihnen Werkzeuge an die Hand, um selbstbewusst ins Berufsleben oder Studium zu starten.
Als Pilotprojekt möchten wir mit den Abschlussklassen zweier Schulen in und um München beginnen und unser Angebot durch die Ausbildung weiterer Mentoren langfristig auch auf weitere Regionen und Jahrgänge ausdehnen. Denn wer mit Freude seine Stärken einbringt, um seine Ziele zu verwirklichen, schafft nicht nur einen unbezahlbaren Mehrwert für sich selbst, sondern auch für jedes Unternehmen und als aktiver Gestalter der Gesellschaft von morgen.

Weil wir gemeinsam mehr schaffen als alleine

Um möglichst vielen jungen Menschen die Möglichkeit zu eröffnen, sich selbst und ihre Talente zu erkennen und zu verwirklichen, benötigen wir deine Starthilfe!
Wenn wir unser Finanzierungsziel erreichen, können wir das erste Pilotprojekt für den Abschlussjahrgang an einer Schule durchführen und neben dem einjährigen Mentoring-Programm bereits einen Teil der digitalen Community-Plattform aufbauen.
Mit deiner Unterstützung förderst du die stärkenorientierte Entwicklung von Jugendlichen ebenso wie die nachwuchsorientierte Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft – ein Beitrag, der bleibt.

Mit 50.000,- € starten wir unser Pilotprojekt

Wenn wir unser Funding-Ziel von 50.000,- € erreichen, starten wir unser erstes Pilotprojekt für den Abschlussjahrgang einer Schule. Wir finanzieren damit das einjährige Mentoring-Programm und bauen einen Teil der digitalen Community-Plattform zur 365-Tage-Motivation der teilnehmenden Schüler:innen auf:

  • Produktion und Versand des Begleitmaterials zur Durchführung der vier Präsenzseminare
  • Administration der Teilnehmenden und Onboarding ins System
  • Bereitstellung von Soft- und Hardware
  • Aufbau und Betrieb der digitalen Community-Plattform
  • betriebliche Steuern und Versicherungen
  • .. und last but not least ein faires Honorar für unsere Mentor:innen und sonstigen Mitarbeiter:innen

DIE MENSCHEN
HINTER DER BLICKWINKELSCHMIEDE

Die Blickwinkelschmiede ist eine gemeinnützige GmbH, die im April 2021 durch den Moderator und Jugendcoach Marc Brunnert, den Unternehmer und Visionär Thomas von Wittern und durch Margarete Hentze, Mitbegründerin des Künstlerkollektivs democraticArts, gegründet wurde.
Marc Brunnert hat durch seine Arbeit an Schulen bereits hunderte Jugendliche bei der Berufsorientierung unterstützt und ist Geschäftsführer und Ideengeber der gGmbH. Thomas von Wittern, der bereits mehr als zehn gemeinnützige Initiativen, Vereine und Gesellschaften mitgegründet hat, steht in beratender Funktion für Administration, Finanzen und Digitalisierung zur Verfügung. 

Die Bildende Künstlerin, Kunstpädagogin und Filmemacherin Margarete Hentze übernimmt nach 10-jähriger Geschäftsführung des Künstlerkollektivs democraticArts die Prokura der gGmbH und prägt das selbstbestimmte Bildungsangebot. Gestärkt wird das Fundament der Blickwinkelschmiede durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Pädagog:innen, Coaches, Künstler:innen, Intellektuellen und Unternehmer:innen mit dem Ziel, Jugendlichen aller Bildungsniveaus einen gelungenen Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Aktuell arbeiten mehr als zwanzig Expert:innen unterschiedlicher Altersgruppen und Professionen größtenteils ehrenamtlich an der erfolgreichen Umsetzung des Projekts.